Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice
Hörgerätebatterien

Adieu, Hörgerätebatterien! Moderne Hörsysteme überzeugen mit Akku-Technologie

Adieu, Hörgerätebatterien! Moderne Hörsysteme überzeugen mit Akkus

Lesedauer: ca. 7 min.
Vorbei sind die Zeiten, in denen ständig Hörgerätebatterien gekauft werden mussten. Viele Hersteller setzen heute auf Akkus. Das bringt Vorteile.

Akkus bringen Vorteile für Anwender

Vorbei sind die Zeiten, in denen ständig neue Batterien für Hörgeräte gekauft werden mussten. Viele Hersteller setzen heutzutage auf Akku-Technologie. Für die Anwender bringt das viele Vorteile.

Um Hörsysteme mit Energie zu versorgen, waren klassische Hörgerätebatterien lange Zeit die erste Wahl. Für den Nutzer der Hörgeräte bedeutete dies jedoch Einbußen beim Komfort. Regelmäßig musste er neue Batterien für sein Hörgerät besorgen, und das Einsetzen der kleinen Knopfzellen erforderte reichlich Fingerspitzengefühl. Besonders Menschen, die mit einer Sehschwäche, eingeschränkter Motorik oder Mobilität leben, standen hier vor einer großen Herausforderung.

Zahlreiche HNO-Ärzte kooperieren bundesweit mit uns. Bei Ihrem ersten Besuch in der HNO-Praxis wird die Ursache des Hörverlustes abgeklärt, ein umfassender Hörtest und falls gewünscht eine umfangreiche Beratung zu den Versorgungsmöglichkeiten durchgeführt.

Akkus verdrängen Hörgerätebatterien

Heutzutage sind viele Hörgeräte mit einer wiederaufladbaren Batterie ausgestattet. Möglich ist dies, weil die Technik in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht hat – und das betrifft auch die Akkus für Hörgeräte. So konnten etwa Größe und Gewicht der Energiespeicher wesentlich reduziert werden. Zugleich ist die Lebensdauer von Akkus für Hörgeräte im Vergleich zu früheren Zeiten deutlich gestiegen.

Der technische Fortschritt hat dazu geführt, dass Akkus aus unserem Alltag inzwischen nicht mehr wegzudenken sind. Smartphones, Zahnbürsten, Fahrräder, sogar Autos werden mit wiederaufladbaren Batterien betrieben. Da ist es nur konsequent, dass auch die Hersteller von Hörsystemen auf diese Technologie setzen. So haben beispielsweise Signia, Phonak, ReSound, Unitron oder Bernafon entsprechende Geräte im Programm. Akkus verdrängen immer mehr die Hörgerätebatterie.

In dieser Broschüre finden Sie Wissenswertes und Hilfreiches zum Thema "Hören und Hörhilfen".
Jetzt zum kostenlosen Download anfordern.

Akkus vs. Hörgerätebatterien

Gerade im Hörgerätebereich bringt die Verwendung von Akkus viele Vorteile – und sie kann sogar bares Geld sparen. Wer Modelle mit Hörgerätebatterien nutzt, muss ständig neue kaufen. Je nach Nutzungsverhalten können dadurch pro Jahr Kosten im dreistelligen Bereich entstehen. Hinzu kommt der zeitliche Aufwand. Bei der Nutzung wiederaufladbarer Hörgeräte entfallen diese zusätzlichen Belastungen. Der Akku ist fest im Hörgerät verbaut und kann immer wieder aufgeladen werden. Das schont den Geldbeutel.

Hinzu kommt: Der Aufladevorgang ist kinderleicht. Die Hörgeräte werden einfach in die Ladestation gelegt. Dann werden die Akkus automatisch aufgeladen. Idealerweise laden die Hörgeräte über Nacht – dann sind sie am nächsten Morgen voller Energie für den Tag. Und wenn der Akku doch einmal leer ist, sorgen Schnellladeprogramme für einen frischen Energieschub. Oft genügen für eine mehrstündige Hörgerätenutzung schon 30 Minuten Ladezeit. 

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie uns an. Oder fordern Sie jetzt gleich eine telefonische Beratung an. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum besseren Hören.

Hörgerätebatterien entladen im Winter schneller

Einen weiteren Vorteil haben Akkus gegenüber Hörgerätebatterien in der kalten Jahreszeit. Während sich klassische Zink-Luft-Batterien bei niedrigen Temperaturen oft schneller entladen als erwartet, haben Lithium-Ionen-Akkus kaum oder gar keinen Leistungsverlust. 

Berücksichtigt werden muss bei der Betrachtung von Akku-Hörgeräten auch der Umweltschutzaspekt. Herkömmliche Hörgerätebatterien sind Wegwerfprodukte. Sie können einmal genutzt werden, danach landen sie im Müll. Da sie gefährliche Reststoffe enthalten, dürfen sie nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern nur in eigens dafür vorgesehenen Sammelboxen. Akkus hingegen können tausende Male aufgeladen werden, bevor sie dem Recycling zugeführt werden. Bei richtiger Anwendung sind sie also besser für die Umwelt als Einwegbatterien.

Wenn Sie sich für Hörgeräte mit Akku-Technologie interessieren, wenden Sie sich gerne an die Experten von HÖR24. Im persönlichen Gespräch erfahren Sie alles über die Vorteile wiederaufladbarer Hörgeräte. Ebenso können Sie in der individuellen Beratung herausfinden, welches Modell für Ihre Wünsche und Ansprüche am besten geeignet ist.

Erfahren Sie mehr über Hören und Hörhilfen in unserem kostenlosen Informationspaket mit Hörgeräte-Muster. Schon in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten!


Das könnte Sie auch interessieren:

Hörgerätebatterien – passend für Ihr Hörgerät

Hochwertige und leistungsstarke Hörgerätebatterien sind unerlässlich, wenn Sie immer auf die uneingeschränkte Funktionalität Ihres Hörgeräts bauen wollen. Schließlich sind Hörgeräte inzwischen zu kleinen Hochleistungscomputern geworden, die den Ausgleich eines verminderten Hörvermögens durch modernste Technik möglich machen. Für die ordnungsgemäße Funktionalität dieser Hörgeräte bedarf es der passenden Hörgerätebatterien. In vielen Fällen sind Knopfzellen im Einsatz, die zur Gruppe der Microbatterien zählen. Weiterlesen

Hörgeräte: Mit High-Tech zu mehr Lebensqualität

Das könnte Sie auch interessieren: Weiterlesen