Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Hörgeräte mit der Smartphone-App steuern

Moderne Hörgeräte lassen sich heutzutage mithilfe einer App auf dem Smartphone individuell anpassen. Hersteller wie Phonak oder Signia bieten viele Optionen zur Ferneinstellung, die Kunden und Hörakustikern neue Wege eröffnen.

Apps vernetzen Smartphones und moderne Hörgeräte-Technologie immer stärker. Das erlaubt es den Hörakustikern der Firma auric einen besonderen Service anzubieten: die Ferneinstellung des Hörgerätes per App. Bekannte Hersteller wie Signia (ehemals Siemens) oder Phonak bieten solche Apps zum Download an. Mit ihnen lässt sich das Hörgerät ganz bequem steuern.

Hörerfolg leicht gemacht

Gerade, wenn ein Hörgerät noch neu ist, ist dieser Service für den Träger besonders hilfreich. Der Grund: Wenn ein Hörakustiker das Gerät einstellt, kann er beispielsweise die Geräuschumgebung des Kunden nur bedingt simulieren. Eine laute Straße, das Stimmengewirr in einem Restaurant oder das eigene Spiel am Klavier sind einige Beispiele. Die Apps ermöglichen es nun, viele Einstellungen selbst mit seinem Smartphone vorzunehmen.

Mit einer Smartphone-App für Hörgeräte, etwa von Signia oder Phonak, können Hörakustiker auch aus der Ferne auf das Hörgerät des Kunden zugreifen. Dies geschieht in der Wunschsituation des Kunden, etwa am Arbeitsplatz. Der Fernzugriff ermöglicht dem Akustiker, in Echtzeit ein maßgeschneidertes Hörprogramm zu entwerfen, das zur jeweiligen Hörsituation passt. Anschließend kann der Kunde in seiner natürlichen Geräuschumgebung das Hörprogramm weiter testen und bewerten, damit es gegebenenfalls erneut angepasst wird. So ist schnell sichergestellt, dass die Geräte optimal arbeiten. Selbstverständlich geschieht der gesamte Prozess über eine gesicherte Datenverbindung.

Zeit sparen mit „Homefitting“ 

Dieses sogenannte „Homefitting“ ist nicht nur komfortabel, es spart auch Zeit, denn ein Besuch im Hörcenter ist dafür nicht erforderlich. Im Grunde ist der Fernzugriff wie ein Hausbesuch des Hörakustikers – er geschieht bloß rein virtuell. Um die Ferneinstellung zu nutzen, brauchen die Kunden übrigens kein großes Vorwissen. Wer ein Handy bedienen kann, der kann auch diese Apps bedienen.

Aber auch ohne Hörakustiker profitieren Hörgeräteträger von den Möglichkeiten der Smartphone-Apps. Die „myPhonak app“ oder die „Signia App“ machen es möglich, das Hörgerät auf komfortable Art über eine Bluetooth-Verbindung zu steuern. So lassen sich etwa auf einfache Art und Weise die Lautstärke regeln, Programme wechseln oder Audio-Streaming beim Musikhören, Fernsehen oder Telefonieren nutzen.

In wenigen Minuten die Apps installieren

Laden Sie die Apps im App Store von Apple und Play Store von Google ganz bequem herunter.

Die Vorteile der Apps im Überblick