Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Hörgeräte in Hannover – Willkommen in der lautesten Stadt Deutschlands

Ihr Weg zum besseren Hören. Wir beraten Sie gern.

Mithilfe der folgenden Fragen können wir Sie gezielt in Ihrer Hör-Situation beraten:

Haben Sie Probleme mit dem Hören in geräuschvollen Situationen (Gesprächsrunde, Restaurant, Straßenverkehr)?

Tragen Sie bereits ein Hörgerät?

Haben Sie eine Empfehlung oder Verordnung eines HNO-Arztes zum Tragen eines Hörgerätes?

Wurde in den letzten 12 Monaten schon einmal ein Hörtest bei Ihnen durchgeführt?

Zum Hörgerät: Wie wichtig ist Ihnen ein unauffälliges Design und eine kleine Bauform?

Leiden Sie unter Ohrgeräuschen / Tinnitus?

Jetzt Beratung anfordern

*Pflichtfelder

zurück
weiter

Die Großstadt Hannover mit allen Sinnen erleben

Lesedauer: ca. 7 min.
Jede Großstadt ist an sich schon eine akustische Zumutung für unseren empfindlichen Gehörsinn. Hannover, die Landeshauptstadt Niedersachsens, zählt zwar nicht zu den Millionenmetropolen, wurde in einer Untersuchung des Fraunhofer-Instituts aus dem Jahr 2011 aber dennoch zur lautesten Stadt im Bundesgebiet gewählt. Verglichen mit 25 weiteren Städten mit einer Einwohnerzahl über 250.000 herrschte in Hannover aufgrund von Straßen- und Schienenverkehr die höchste Lärmbelastung vor.

Menschen mit Hörverlust in Hannover: Fakten

Der nie ganz versiegende Straßen- und Schienenverkehrslärm setzt das Gehör in Großstädten wie Hannover einer dauerhaften Lärmbeschallung aus. Baustellen und Großveranstaltungen sorgen für zusätzliche Umgebungsgeräusche. Kein Wunder, dass Hörgeräte in Hannover und anderen Metropolen sehr gefragt sind.

Das Thema Schwerhörigkeit wird heute einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht, als noch vor einigen Jahren, als Hörverlust noch ein Tabuthema war und Betroffene sich oft schämten und das Tragen von Hörgeräten eher vermieden. Inzwischen aber hat man längst erkannt, dass auch jüngere Leute aufgrund der hohen Lärmbelästigung in den Städten an einer Hörminderung oder an der Volkskrankheit Tinnitus leiden. Modern designte Hörgeräte in individuellen Farben sind für immer mehr Jugendliche eine Option, ihren Hörverlust auszugleichen.

Sie suchen einen HNO-Arzt oder Hörgeräteakustiker? Bei Hör24 erwartet Sie ein breites Netz an Hörexperten.

  • 300+ auric Mitarbeiter
  • 70+ auric Hörcenter
  • 250+ kooperierende HNO-Ärzte im verkürzten Versorgungsweg

Hannover hat eine Einwohnerzahl von ca. 523.000. Davon leiden Schätzungen zufolge ca. 99.000 an einem Hörverlust oder einer Hörminderung, mit rund 20.000 tragen ca. 20% der Betroffenen bereits ein Hörgerät.

Hannover-Fakten im Überblick:

Lärmquellen in Hannover – Straßen- und Schienenlärm sind die Hauptbelastung

Weil Hannover nicht nur Touristen anzieht, sondern durch das international bekannte Messegelände ständig Fachbesucher und Touristen zu seinen Einwohnern hinzurechnen muss, herrscht in der Stadt ständig ein hohes Verkehrsaufkommen, und zwar sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene. Ein weites Schienennetz verzweigt sich quer durch die Stadt und durchschneidet in vielen Stadtteilen auch die Wohngebiete. Weil Straße und Schiene weder Tag noch Nacht stillstehen, kann die dauerhafte Lärmbelastung gesundheitliche Probleme hervorrufen und die Lebensqualität mindern.

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie uns an. Oder fordern Sie jetzt gleich eine telefonische Beratung an. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum besseren Hören.

Baustellen im Stadtgebiet sorgen für zusätzlichen Lärm

Als Messestadt mit wichtigen Touristenattraktionen, wie den Herrenhäuser Gärten, arbeitet die Stadt ständig daran, die Verkehrslenkung noch einfacher und zielführender zu gestalten. Regelmäßige Baustellen im Straßenverkehr sind die Folge, die zwar den Verkehrslärm herunterbremsen, aber dafür mit anderen Lärmquellen aufwarten. Allein 2016 investierte die Stadt rund 31,5 Mio. Euro in den Straßen- und Schienenbau, um die städtische Infrastruktur zu verbessern.

Großevents und weitere Veranstaltungen in Hannover

An Großveranstaltungen hat Hannover für den Tourismus einiges zu bieten. Neben Musikveranstaltungen, wie etwa dem Klassikfest in der Altstadt oder dem mehrtägigen Fährmannsfest, zieht die Stadt vor allem mit dem jährlichen internationalen Feuerwerkswettbewerb Aufmerksamkeit auf sich, der für einen erhöhten Lärmpegel im Stadtgebiet sorgt.

Mit Hör24 das optimale Hörgerät in Hannover finden

Das Leben in der Großstadt sorgt mit einer wesentlich höheren Wahrscheinlichkeit, als in anderen Teilen der Bundesrepublik, für eine Hörminderung bei einem nicht geringen Anteil der Bevölkerung. Wer nicht mit ausreichendem Gehörschutz vorsorgt, sieht sich als Bewohner einer Großstadt wie Hannover möglicherweise in der Situation, eine Hörhilfe zu benötigen.

Sie haben das Gefühl, dass Ihre Hörfähigkeit nachlässt? Beim HNO-Arzt oder in einem Geschäft für Hörakustik können Sie einen kostenlosen Hörtest durchführen lassen, der Ihnen verrät, ob Sie Ihrem Leben mit einem Hörgerät wieder mehr Qualität verleihen können.

In dieser Broschüre finden Sie Wissenswertes und Hilfreiches zum Thema "Hören und Hörhilfen".
Jetzt zum kostenlosen Download anfordern.

Kontaktieren Sie Hör24 und wir bringen Sie mit einem Hörakustiker in Hannover zusammen. Unsere Partner in der Landeshauptstadt beraten Sie unverbindlich und kostenlos zu all Ihren Fragen rund ums Thema Schwerhörigkeit, Hörverlust und Hörgeräte.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Cholesteatom – Ausführliche Informationen rund um das Thema

Als Cholosteatom bezeichnet man eine chronische Knocheneiterung mit ortsfremdem, verhornendem Plattenepithel (Epithel = Deckgewebe und Drüsengewebe; ein- oder mehrlagige Zellschicht) in den Mittelohrräumen. Es wird auch Perlengeschwulst genannt und entsteht durch die Einwucherung von Plattenepithel aus dem äußeren Gehörgang in der Regel durch ein Loch im Trommelfell ins Mittelohr. Weiterlesen

Akustikusneurinom – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Bei dem Akustikusneurinom handelt es sich um einen gutartigen Turmor, der aufgrund seines verdrängenden Größenwachstums ein Abdrücken von Nervenbahnen und damit einen Hörverlust, Tinnitus oder auch Schwindel verursacht. Weiterlesen