Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

In-Ear-Monitoring – Musik für die Ohren

Wir finden einen Hörexperten in Ihrer Nähe

Fragen Sie ganz unverbindlich an. Wir finden für Sie einen Hörexperten aus unserem bundesweiten Netzwerk.

Jetzt Beratung anfordern

*Pflichtfelder

zurück
weiter

In-Ears - Ein optimaler Sound und ein sicherer Schutz für das Gehör

Lesedauer: ca. 2 min.
Ob live auf der Bühne, hinter der Bühne, im Tonstudio oder vor laufenden Kameras: In-Ear-Monitoring garantiert dabei optimalen Sound und einen sicheren Schutz des Gehörs. Hör24 verrät Ihnen in aller Kürze, worauf es ankommt. Unsere Experten empfehlen Ihnen außerdem gerne unverbindlich ein für Sie optimales System unter unserer kostenlosen Telefon-Hotline.

In-Ears: individuelle Passgenauigkeit, individuelle Optik

Sogenannte In-Ears (Ohrhörer) ersetzen heutzutage in der Regel sperrige und Rückkopplungen verursachende Bühnenlautsprecher. Es besteht aus einer Sendestation und einem Empfängergerät, das unauffällig am Körper getragen wird. In-Ears vermitteln auf der Bühne und im Studio einen idealen Klangeindruck und verhindern Gehörschäden durch zu große Lautstärkebelastung. Grundlage für die Ohrhörer ist eine Otoplastik, die durch einen  Ohr-Abdruck fachmännisch maßgefertigt werden sollte, um wirklich gut im Ohr zu sitzen und ihre Funktion voll erfüllen zu können. Die In-Ears können außerdem eine ganz persönliche Optik haben: Farben, Motive, Glitzer- und unterschiedliche Oberflächeneffekte stehen zur Auswahl bei den Firmen, die sich auf die Herstellung dieser Systeme spezialisiert haben (z.B. VISION EARS oder Shure). In-Ears gibt es in verschiedenen Dämpfungsstärken und Preiskategorien. Darüber hinaus ist das Klangergebnis ausschlaggebend, das mal mehr, mal weniger höhenbetont  oder raumgreifend sein kann. Hier entscheidet letztendlich jeder Klangschaffende selbst, welcher Sound für ihn der richtige ist.

Erfahren Sie mehr über Hören und Hörhilfen in unserem kostenlosen Informationspaket mit Hörgeräte-Muster. Schon in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten!

Hör24 informiert: 5 Pluspunkte für das In-Ear-Monitoring

  1. Kein Transport und Aufbau von Bühnenlautsprechern, kein mit den Lautsprechern verbundenes Rückkopplungsrisiko.
  2. Optimaler und konstanter Klangeindruck unabhängig von der räumlichen Position des Trägers.
  3. Freiraum auf der Bühne durch eine kabellose Funkverbindung zwischen Monitor-Mischer und In-Ears.
  4. Es können direkte Regieanweisungen (etwa bei Live-Übertragungen) gegeben werden.
  5. Ein Metronom kann, für die Zuhörer unbemerkt, zugeschaltet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Ohr – Informationen rund um das Gehör und mögliche Erkrankungen

Das Ohr ist ein sehr wichtiges Sinnesorgan des Menschen: Es ermöglicht nicht nur das Hören, sondern ist auch Gleichgewichtsorgan und sorgt dafür, dass wir einen Gleichgewichtssinn besitzen. HNO-Ärzte beschäftigen sich mit dem Ohr und den damit verbundenen Krankheitsbildern z. B. Hörverlust, Schwindel. Weiterlesen

Ein besseres Klangerlebnis mit Unitron Hörgeräten

Unitron entwickelt Hörgeräte, die nicht nur einen technisch hohen Standard bieten, sie sind auch optimal auf den Nutzer zugeschnitten. Um das Hörerlebnis von Schwerhörigen zu verbessern, arbeitet Unitron mit Hörakustikern weltweit zusammen und optimiert die Bedienbarkeit, den Komfort und das Design der technischen Wunderwerke. Weiterlesen