Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Telefon: 0800 075 6556

Fachberatung | Mo-Fr: 8-18 Uhr

Rückrufservice

Über uns

auric

Das Unternehmen auric ist einer der führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Bereich der Hörakustik auf dem deutschen Markt. Gegründet wurde auric vor rund 20 Jahren im westfälischen Rheine, wo sich auch heute noch der Firmensitz befindet.

Unternehmenszentrale_700px

Unsere Partner

logo-band

auric DIRECT

qvv_footer

In Kooperation mit immer mehr HNO-Praxen und Krankenkassen bietet auric die Abgabe von Hörgeräten direkt über den betreuenden HNO-Arzt an. Ermöglicht wird dies durch die von auric entwickelte Fernanpassung des Hörgeräts, bei der eine gesicherte Verbindung zwischen der Praxis und einem Hörakustiker in der Firmenzentrale geschaltet und auf diese Weise die Einstellung vorgenommen wird. Eine Innovation, die der Grundstein für den weiteren Erfolg des Unternehmens war.

 

Darüber hinaus hat sich auric erfolgreich auf weitere Geschäftsbereiche und Aufgabenfelder spezialisiert:

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie uns an. Oder fordern Sie jetzt gleich eine telefonische Beratung an. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum besseren Hören.

auric FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Mit zahlreichen Vertretern aus Wissenschaft und Industrie arbeitet auric schon seit vielen Jahren in der Forschung und bei der Produktentwicklung zusammen. Die aktuellen Projekte werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Dazu zählt die Entwicklung eines Prototyps für ein Mittelohrimplantat: Zunächst wurde mit dem ICAS (Intracochlear Acoustic Stimulator) ein akustisches Implantat entworfen, bei dem ein Photoempfänger die Schallsignale verstärkt und an einen neuartigen Piezoaktor im Innenohr überträgt. Das Projekt wurde 2015 abgeschlossen und ist nun Grundlage für das neue Forschungsprojekt IMAI (individualisiertes Mittelohrimplantat zur ambulanten Implantation). Neuerungen dabei sind eine in der HNO-Praxis durchführbare, ambulante Implantation und ein Clouddienst, der die ortsungebundene Fernanpassung des Implantats durch einen Akustiker ermöglicht. Per App soll auch der Nutzer selbst einige Funktionen anpassen können.

Ein ebenso vielversprechendes Projekt ist die Hörkontaktlinse. Dabei handelt es sich um ein völlig neu konzipiertes Im-Ohr-Hörgerät mit integrierter Mikrobatterie, dass direkt auf dem Trommelfell haftet. Ein Prototyp soll 2018 zur Verfügung stehen.

Von der Fernanpassung eines Hörgeräts über die Entwicklung eines teilimplantierbaren Hörgeräts bis zur Hörkontaktlinse spannt sich der weite Innovationsbogen der Firma auric. Seit mehr als 20 Jahren verbindet auric Wissenschaft und Handwerk durch die Bündelung medizinischer, audiologischer und technischer Kompetenzen – mit immer neuen Zielen und Projekten zur Verbesserung und Modernisierung der Prävention, Behandlung und Nachsorge von Hörschäden.